Liebe Surfer,

Willkommen auf der Homepage des CDU-Stadtverbandes Waltrop!

Hier finden Sie Informationen rund um das politische Leben, die Arbeit der CDU in Waltrop und unsere Ziele für unsere Heimatstadt.

Wir wünschen viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage!




 
26.08.2016
Sven Volmering ruft Auszubildende und junge Berufstätige zur Bewerbung auf
Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages (PPP) 2017/2018 steht auch jungen Berufstätigen und Auszubildenden offen. Sie können so ein Jahr in den USA verbringen und dort weitere Berufserfahrung sammeln. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering ruft die besonders diese Gruppe auf, sich bis 16. September 2016 für das Stipendium zu bewerben.

Volmering, Mitglied der deutsch-amerikanischen Parlamentariergruppe, über das PPP:

Das PPP steht nicht nur Schülern, sondern auch Auszubildenden und jungen Berufstätigen offen. In den Vereinigten Staaten können sie wertvolle Erfahrungen für ihren Berufsalltag sammeln. Ich rufe daher ganz besonders die Auszubildenden und jungen Berufstätigen aus Bottrop und dem Kreis Recklinghausen zur Bewerbung auf.“

Besonders angesprochen sind junge Berufstätige und Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2017 eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1992 geboren sind. Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Freiwilligen Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildiensts werden begünstigend auf das Alter angerechnet.

In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits fast 25 000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige. Sven Volmering konnte mit dem Programm bereits 2014/15 eine Schülerin aus Bottrop und 2016/17 eine Schülerin aus Dorsten nach Amerika schicken. Im Rahmen des PPP verbringen die Stipendiaten ein Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie, besuchen ein Community College und absolvieren ein Praktikum in einem Betrieb.

Federführend für die Gruppe der jungen Berufstätigen und Auszubildenden wird die Entwicklungsagentur der Bundesregierung, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) den Aufenthalt begleiten. Weitere Informationen zum PPP und zur Bewerbung sind im beigefügten Informationsflyer, im Wahlkreisbüro Bottrop oder hier online verfügbar

weiter

16.08.2016
Sven Volmering zu Gast in der Bäckerei und Confiserie Hohoff in Waltrop
 Sven Volmering MdB erkundete im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour den hochmodernen Firmenstandort „Großer Schacht“ der Bäckerei und Confiserie Hohoff in Waltrop. Er wurde dabei von Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Lothar Hegemann MdL, den CDU-Landtagskandidaten Benno Portmann und Ulrich Meick, dem designierten CDU-Bundestagskandidaten Michael Breilmann und Vertretern der Waltroper Christdemokraten begleitet. Besonderheit des Ladenkonzeptes sind neben den hochwertigen Back- und Konditoreispezialitäten die hinter Glas gelegenen und somit für den Kunden offenen Produktionsstätten.

Neben den visuellen Eindrücken bekamen die Anwesenden auch etwas für den Gaumen geboten. Frisch hergestelltes Vanilleeis durfte verkostet werden. Neben mehreren Bäckereibetrieben betreibt die Familie Hohoff das Café Snice in Waltrop und die Hohoffs 800°-Steakhäuser in Dortmund, Hamm und Hagen.

Sven Volmering interessierte sich während seines Aufenthalts speziell für die Ausbildungssituation im Waltroper Familienbetrieb. In diesem Ausbildungsjahr sind zwei neue Jungbäcker und vier Konditorenlehrlinge ins Berufsleben gestartet. Einer der Jungbäcker kam als Flüchtling nach Deutschland und wird nach sehr guter Praktikumsleistung in die Ausbildung übernommen – ein Paradebeispiel für gelungene Integration von Kriegsverfolgten.

Sven Volmering hierzu:

Waltrop kann stolz auf einen derart fortschrittlichen Bäckerei- und Konditoreibetrieb sein. Hier wird das Handwerk noch gelebt und das spiegelt sich eindeutig im Geschmack der Produkte wider. Einem Kriegsverfolgten die Chance zu geben, ein Praktikum zu absolvieren und im Anschluss daran eine Ausbildung zu beginnen, ist leider nicht für alle Unternehmer selbstverständlich und verdient große Anerkennung. Die Firma Hohoff leistet damit einen tollen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen.“

weiter

16.08.2016
Tag der Ein- und Ausblicke im Parlament

Der Deutsche Bundestag öffnet wie jedes Jahr seine Türen für alle interessierten Bürger. Am Sonntag, den 4. September 2016, können sich alle Berlinbesucher von 9 bis 19 Uhr über die Arbeitsweise des Parlaments, seiner Ausschüsse und der Fraktionen informieren. Der CDU-Abgeordnete Sven Volmering würde sich freuen, wenn viele Waltroper dieses Angebot wahrnehmen.

Volmering hierzu:

Der 13. Tag der Ein- und Ausblicke bietet allen Bürgern die Chance, sich selbst ein Bild von der Arbeit des Parlaments zu machen."

Zum Tag der Ein- und Ausblicke haben alle Besucher die Möglichkeit, kostenlos das Reichstagsgebäude mit dem Plenarsaal, das Paul-Löbe-Haus mit den Tagungsräumen der Ausschüsse sowie das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus mit seiner beeindruckenden Bibliothek zu besichtigen. Führungen, Bühnenprogramm, Musikcafés und ein umfangreiches Kinderprogramm stehen zur Verfügung.

Der Tag der Ein- und Ausblicke findet 2016 zum 13. Mal statt. Weitere Informationen finden Sie hier. Bereits am 27. und 28. August findet der Tag der offenen Tür der Bundesregierung statt. In diesem Rahmen stellen ähnlich dem Tag der Ein- und Ausblicke die Bundesministerien ihre tägliche Arbeit vor. Weitere Informationen hierzu und ein Programm finden Sie hier.

weiter

05.08.2016
Sven Volmering ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ auf
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering ruft die Waltroper auf, sich um die Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 zu bewerben, der vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) veranstaltet wird. Als Gewinne locken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Mit dem Wettbewerb fördert das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten, die Demokratie und Toleranz thematisieren.

Sven Volmering wirbt um Beiträge aus Waltrop:

„Der Wettbewerb trägt dazu bei, die Demokratie in unserer Gesellschaft zu festigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der populistische Denkweisen vermehrt Zuspruch finden ist es von enormer Bedeutung die demokratischen Grundwerte zu vermitteln. Es würde mich sehr freuen, wenn sich Waltroper an diesem Wettbewerb beteiligen würden.“

Für den diesjährigen 16. Wettbewerb können sich Einzelpersonen oder Gruppen mit bereits durchgeführten Projekten bis 25. September 2016 bewerben. Eine erfolgreiche Bewerbung setzt drei Kriterien voraus. Die Projekte müssen sich in den Themenfeldern des BfDT bewegen, einen vorbildlichen und nachahmbaren zivilgesellschaftlichen Charakter besitzen und die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements verdeutlichen. Weitere Informationen sind unter www.buendnis-toleranz.de nachzulesen.

weiter

03.08.2016
Einladung zu unseren nächsten beiden Veranstaltungen
 Liebe Mitglieder und Freunde der Senioren Union Waltrop

Am Montag, 12. September 2016 findet eine Fahrt zur Besichtigung der Firma Remondis statt. Ich lade Sie und Ihre Freunde und Bekannten ganz herzlich ein, daran teilzunehmen.

Los geht es um 13.30 Uhr ab Markt Waltrop. Wir bilden wieder Fahrgemeinschaften mit Privat – PKWs, um die Kosten gering zu halten.

Die Firma Remondis SE & Co. KG stellt aus gefährlichen und nichtgefärlcihen Abfällen zahlreiche Rohstoffe, Produkte und Energieträger her. Das Lippewerk ist eines der größten industriellen Recyclingzentren in Europa.

Um 14.00 Uhr haben wir eine begleitete Führung über das weitläufuge Werksgelände. Diese wird mit einem Bus durchgeführt, so dass Sie keine anstrengenden Wege zurücklegen müssen. Anschließend werden wir noch Anlagenführungen über „Elektrorecycling“ und „Kunststoffaufbereitung“ haben.

Die Führungen dauern insgesamt bis 16. Uhr.

Danach fahren wir zurück nach Waltrop und trinken bei Niermann Kaffe und Kuchen von einem erlesenen Kuchenbuffet. Bei schönem Wetter kann man dort im Freien sitzen.

Gegen 18.00 Uhr sind Sie dann wieder auf dem Markplatz in Waltrop.

Bitte melden Sie sich in der Buchhandlung Hülsmann, Hagelstraße an. Der Ausflug kostet incl. Kaffe und Kuchen für Mitglieder 9,00 Euro und für Nichtmitglieder 10,00 Euro. Diesen Betrag zahlen Sie bitte bei Anmeldung.

 

Am Montag, 10. Oktober 2016 findet um 15.00 Uhr unser alljährliches Herbstfest mit Federweißer, Zwiebelkuchen, Musik von Herrn Backhaus und mit Geschichten, Gedichten und Erzählungen im Hotelrestaurant Kranefoer an der Hilberstr. 12 statt.

An diesem Tag werden auch der CDU – Kandidat für die nächtste Landtagswahl, Ulli Meick, und unsere Bürgermeisterin, Frau Nicole Moenikes, anwesend sein.

Wir freuen uns schon jetzt auf ganz viele Besucher. Bringen Sie bitte gute Laune und auch eigene Beiträge zum Gelingen des Festes mit.

Mit freundlichen Grüßen

 

weiter

03.08.2016
  Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe besuchte am 1. August auf Einladung des örtlichen Bundestagsabgeordneten Sven Volmering die Praxisklinik Dr. Schlotmann & Partner in Dorsten. Der Minister diskutierte mit etwa 50 Gästen die aktuellen Herausforderungen der Gesundheitspolitik und ließ dabei auch regionale Themen nicht außen vor. Bei einer kurzen Führung durch die Räumlichkeiten der Praxis informierte sich Gröhe außerdem über die Möglichkeiten der Digitalisierung der Zahnmedizin.

Bundesminister Gröhe:

„Wir wollen das erhalten und weiterentwickeln, worauf wir heute in Deutschland stolz sein können: Umfassende und bestmögliche medizinische Versorgung, unabhängig von Alter, Wohnort und Geldbeutel. Mit einer Vielzahl von gesetzlichen Maßnahmen machen wir das Gesundheitswesen in Deutschland zukunftsfest und sorgen dafür, dass Ärzte und Krankenhäuser besser vernetzt sind. So stärken wir die Versorgung durch bessere und engere Zusammenarbeit der einzelnen ambulanten und stationären Versorgungsbereiche, um den Bedürfnissen gerade älterer, häufig chronisch und mehrfach erkrankter Patientinnen und Patienten besser gerecht werden zu können. Die Versicherten sollen sich weiterhin auf eine hochwertige Versorgung verlassen können.“

Sven Volmering ergänzt:

Eine flächendeckende und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung, die allen im Land unabhängig von Alter, Einkommen oder Wohnort den Zugang zur notwendigen Behandlung ermöglicht, ist das zentrale Anliegen zukunftsorientierter Gesundheitspolitik. Vielen Dank Hermann Gröhe für die spannenden Ausführungen und die Perspektiven in einem für uns alle sehr bedeutenden Thema.“

Bundesminister Hermann Gröhe diskutierte über die aktuellen Herausforderungen in der deutschen Gesundheitspolitik und stellte sich anschließend den Fragen der Besucher.

Bereits zuvor machte Gröhe sich mit den Besonderheiten einer der wohl innovativsten und fortschrittlichsten Zahnarztpraxen bundesweit vertraut. Das Familienunternehmen Dr. Schlotmann & Partner mit etwa 50 Mitarbeitern ist mit seinen Spezialisten auf verschiedenen Gebieten der Dentalmedizin und mit seinen Möglichkeiten der 3D-Analyse und 3D-Simulation führend in der Digitalisierung der Zahnheilkunde.

weiter

02.08.2016
CDU-Bundestagsabgeordneter Sven Volmering besucht die Manufactum GmbH & Co. KG
 Auf seiner diesjährigen Sommertour besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering die Manufactum GmbH & Co. KG am Firmensitz in Waltrop. Zusammen mit Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes, den CDU-Landtagskandidaten Benno Portmann und Ulrich Meick, dem designierten CDU-Bundestagskandidaten Michael Breilmann, dem Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Recklinghausen, Torsten Jakob, sowie Vertretern der CDU Waltrop besichtigte Volmering die Firmenzentrale des Waltroper Unternehmens sowie das angrenzende Warenhaus auf dem alten Zechengelände an der Hiberniastraße.

Das seit 17 Jahren in Waltrop ansässige Unternehmen beschäftigt 145 Mitarbeiter und betreibt eine Online-Redaktion, die sich um den eigenen Online-Shop kümmert. Derzeit ist Manufactum an acht Standorten bundesweit tätig und ein weiterer ist in Planung. Die aktuelle Produktpalette des Einrichtungs- und Warenhauses umfasst circa 10 000 verschiedene Produkte.

Die Waren von Manufactum heben sich dadurch von der Konkurrenz ab, dass bei allen Produktionsschritten auf die Nachhaltigkeit und die Hochwertigkeit der verwendeten Materialien ein besonderes Augenmerk liegt. Diese Eigenschaften machen das Waltroper Unternehmen auch weit über die Bundesgrenzen hinaus bekannt. Die Hauptabsatzmärkte liegen in Deutschland, Österreich, England und der Schweiz. Neben dem Warenhaus betreibt Manufactum eine Lebensmittelabteilung mit angrenzendem Bistro, in dem sie kulinarische Spezialitäten mit zum Teil regionaler Herkunft vertreibt.

Sven Volmering hierzu:

Die Manufactum GmbH & Co. KG bietet ein breites in dieser Form einzigartiges Warensortiment an. Ich freue mich sehr, dass Waltrop und der Kreis Recklinghausen ein weit über die deutschen Grenzen vertreibendes Warenhaus beherbergen.“

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Waltrop  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 60070 Besucher