Liebe Surfer,

Willkommen auf der Homepage des CDU-Stadtverbandes Waltrop!

Hier finden Sie Informationen rund um das politische Leben, die Arbeit der CDU in Waltrop und unsere Ziele für unsere Heimatstadt.

Wir wünschen viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage!




 
22.09.2016
Sven Volmering: Kommunaldebatte im Bundesrat ist gutes Signal für Waltrop
Zu der am morgigen Freitag, dem 23. September 2016, im Bundesrat stattfindenden Debatte über die Lage der Kommunen erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven: „Die morgige Kommunaldebatte im Bundesrat ist ein gutes Signal für die Stadt Waltrop. Bund und Länder tragen eine gemeinsame Verantwortung für eine angemessene finanzielle Ausstattung der Kommunen. Das gemeinsame Ziel muss sein, die Gestaltungsfähigkeit der Kommunen zu bewahren und für gleiche Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu sorgen. Dieser Verantwortung kommt die Bundesregierung durch die milliardenschweren Entlastungspakte nach, die sie in den vergangenen Jahren zugunsten der Kommunen geschnürt hat. Die Kommunen tragen die Hauptlast bei der Integration der Flüchtlinge. Erst in der vergangenen Woche beschloss das Bundeskabinett, dass der Bund die Kosten der Unterkunft und Heizung der Jahre 2016 bis 2018 für anerkannte Asyl- und Schutzberechtigte in der Grundsicherung für Arbeitssuchende vollständig erstattet. Dadurch werden die Kommunen um 400 Millionen Euro im Jahr 2016 und um voraussichtlich 900 Millionen Euro für das Jahr 2017 und 1,3 Milliarden Euro für das Jahr 2018 entlastet. Darüber hinaus beteiligt sich der Bund an den Kosten der Integration, indem er den Ländern für die Jahre 2016 bis 2018 eine jährliche Integrationspauschale in Höhe von 2 Milliarden Euro zur Verfügung stellt. Zusätzlich gewährt der Bund den Ländern für den Wohnungsbau Mittel in Höhe von jeweils 500 Millionen Euro für die Jahre 2017 und 2018. Ich erwarte, dass die morgige Länderdebatte im Bundesrat dazu beiträgt, dass auch die nordrhein-westfälische Landesregierung ihrer Verantwortung nachkommt. Ich fordere die rot-grüne Landesregierung daher auf, die NRW vom Bund gewährte jährliche Integrationspauschale in Höhe von 434 Millionen Euro schnellstmöglich an die Kommunen weiterzuleiten. Davon würde auch Waltrop profitieren.

04.09.2016 | A.Brausen
Nr. 11 / August, September 2016
Jetzt im Download
Zusatzinfos weiter

03.09.2016 | A.Brausen
Super Wetter, viele begeisterte Radfahrer und ein schöner Ausklang
Am 3.9.2016 startete ein über 35 Radfahrer großes Starterfeld zu einer entspannten Radtour in Richtung Waltroper Norden, u.a. über das geplante NewPark-Gelände.
weiter

26.08.2016
Sven Volmering ruft Auszubildende und junge Berufstätige zur Bewerbung auf
Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages (PPP) 2017/2018 steht auch jungen Berufstätigen und Auszubildenden offen. Sie können so ein Jahr in den USA verbringen und dort weitere Berufserfahrung sammeln. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering ruft die besonders diese Gruppe auf, sich bis 16. September 2016 für das Stipendium zu bewerben.

Volmering, Mitglied der deutsch-amerikanischen Parlamentariergruppe, über das PPP:

Das PPP steht nicht nur Schülern, sondern auch Auszubildenden und jungen Berufstätigen offen. In den Vereinigten Staaten können sie wertvolle Erfahrungen für ihren Berufsalltag sammeln. Ich rufe daher ganz besonders die Auszubildenden und jungen Berufstätigen aus Bottrop und dem Kreis Recklinghausen zur Bewerbung auf.“

Besonders angesprochen sind junge Berufstätige und Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2017 eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1992 geboren sind. Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Freiwilligen Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildiensts werden begünstigend auf das Alter angerechnet.

In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits fast 25 000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige. Sven Volmering konnte mit dem Programm bereits 2014/15 eine Schülerin aus Bottrop und 2016/17 eine Schülerin aus Dorsten nach Amerika schicken. Im Rahmen des PPP verbringen die Stipendiaten ein Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie, besuchen ein Community College und absolvieren ein Praktikum in einem Betrieb.

Federführend für die Gruppe der jungen Berufstätigen und Auszubildenden wird die Entwicklungsagentur der Bundesregierung, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) den Aufenthalt begleiten. Weitere Informationen zum PPP und zur Bewerbung sind im beigefügten Informationsflyer, im Wahlkreisbüro Bottrop oder hier online verfügbar

weiter

16.08.2016
Sven Volmering zu Gast in der Bäckerei und Confiserie Hohoff in Waltrop
 Sven Volmering MdB erkundete im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour den hochmodernen Firmenstandort „Großer Schacht“ der Bäckerei und Confiserie Hohoff in Waltrop. Er wurde dabei von Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Lothar Hegemann MdL, den CDU-Landtagskandidaten Benno Portmann und Ulrich Meick, dem designierten CDU-Bundestagskandidaten Michael Breilmann und Vertretern der Waltroper Christdemokraten begleitet. Besonderheit des Ladenkonzeptes sind neben den hochwertigen Back- und Konditoreispezialitäten die hinter Glas gelegenen und somit für den Kunden offenen Produktionsstätten.

Neben den visuellen Eindrücken bekamen die Anwesenden auch etwas für den Gaumen geboten. Frisch hergestelltes Vanilleeis durfte verkostet werden. Neben mehreren Bäckereibetrieben betreibt die Familie Hohoff das Café Snice in Waltrop und die Hohoffs 800°-Steakhäuser in Dortmund, Hamm und Hagen.

Sven Volmering interessierte sich während seines Aufenthalts speziell für die Ausbildungssituation im Waltroper Familienbetrieb. In diesem Ausbildungsjahr sind zwei neue Jungbäcker und vier Konditorenlehrlinge ins Berufsleben gestartet. Einer der Jungbäcker kam als Flüchtling nach Deutschland und wird nach sehr guter Praktikumsleistung in die Ausbildung übernommen – ein Paradebeispiel für gelungene Integration von Kriegsverfolgten.

Sven Volmering hierzu:

Waltrop kann stolz auf einen derart fortschrittlichen Bäckerei- und Konditoreibetrieb sein. Hier wird das Handwerk noch gelebt und das spiegelt sich eindeutig im Geschmack der Produkte wider. Einem Kriegsverfolgten die Chance zu geben, ein Praktikum zu absolvieren und im Anschluss daran eine Ausbildung zu beginnen, ist leider nicht für alle Unternehmer selbstverständlich und verdient große Anerkennung. Die Firma Hohoff leistet damit einen tollen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen.“

weiter

16.08.2016
Tag der Ein- und Ausblicke im Parlament

Der Deutsche Bundestag öffnet wie jedes Jahr seine Türen für alle interessierten Bürger. Am Sonntag, den 4. September 2016, können sich alle Berlinbesucher von 9 bis 19 Uhr über die Arbeitsweise des Parlaments, seiner Ausschüsse und der Fraktionen informieren. Der CDU-Abgeordnete Sven Volmering würde sich freuen, wenn viele Waltroper dieses Angebot wahrnehmen.

Volmering hierzu:

Der 13. Tag der Ein- und Ausblicke bietet allen Bürgern die Chance, sich selbst ein Bild von der Arbeit des Parlaments zu machen."

Zum Tag der Ein- und Ausblicke haben alle Besucher die Möglichkeit, kostenlos das Reichstagsgebäude mit dem Plenarsaal, das Paul-Löbe-Haus mit den Tagungsräumen der Ausschüsse sowie das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus mit seiner beeindruckenden Bibliothek zu besichtigen. Führungen, Bühnenprogramm, Musikcafés und ein umfangreiches Kinderprogramm stehen zur Verfügung.

Der Tag der Ein- und Ausblicke findet 2016 zum 13. Mal statt. Weitere Informationen finden Sie hier. Bereits am 27. und 28. August findet der Tag der offenen Tür der Bundesregierung statt. In diesem Rahmen stellen ähnlich dem Tag der Ein- und Ausblicke die Bundesministerien ihre tägliche Arbeit vor. Weitere Informationen hierzu und ein Programm finden Sie hier.

weiter

05.08.2016
Sven Volmering ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ auf
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering ruft die Waltroper auf, sich um die Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 zu bewerben, der vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) veranstaltet wird. Als Gewinne locken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Mit dem Wettbewerb fördert das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten, die Demokratie und Toleranz thematisieren.

Sven Volmering wirbt um Beiträge aus Waltrop:

„Der Wettbewerb trägt dazu bei, die Demokratie in unserer Gesellschaft zu festigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der populistische Denkweisen vermehrt Zuspruch finden ist es von enormer Bedeutung die demokratischen Grundwerte zu vermitteln. Es würde mich sehr freuen, wenn sich Waltroper an diesem Wettbewerb beteiligen würden.“

Für den diesjährigen 16. Wettbewerb können sich Einzelpersonen oder Gruppen mit bereits durchgeführten Projekten bis 25. September 2016 bewerben. Eine erfolgreiche Bewerbung setzt drei Kriterien voraus. Die Projekte müssen sich in den Themenfeldern des BfDT bewegen, einen vorbildlichen und nachahmbaren zivilgesellschaftlichen Charakter besitzen und die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements verdeutlichen. Weitere Informationen sind unter www.buendnis-toleranz.de nachzulesen.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Waltrop  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.22 sec. | 60742 Besucher