Neuigkeiten
01.01.2018, 17:30 Uhr | A.Brausen
JU Stadtverband Waltrop bedankt sich bei den Einsatzkräften der örtlichen Feuerwehr
Flaschenwürfe an Neujahr auf Waltroper Feuerwehrleute dürfen nicht toleriert werden
Der JU Stadtverband Waltrop besuchte an Silvester stellvertretend für alle Einsatzkräfte die Feuerwehr, um neben guten Wünschen für das neue Jahre auch den Dank für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr zu überbringen.

„Wir können jedes Jahr aufs Neue dafür dankbar sein, dass wir durch unsere Einsatzkräfte und Feuerwehren geschützt werden“, erklärte Dominic Colloff, Kreisvorsitzender der Jungen Union. „Dafür wollten wir uns mit einem großen Dankeschön und einem kleinen Präsent erkenntlich zeigen“, führte Stadtverbandsvorsitzender Andreas Brausen weiter aus. „Neben der Übergabe eines kleinen Präsentkorbes konnte dabei über die Herausforderungen und Aufgaben der örtlichen Feuerwehren gesprochen werden, die gerade in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel für unsere Sicherheit sorgen und dabei selbst oftmals ihre eigenen Interessen zurückstellen müssen.“

Mit besonders großem Bestürzen musste die Junge Union in einem Facebook-Posting der freiwilligen Feuerwehr Waltrop am Neujahrstag den Angriff mit mehreren Flaschen auf im Einsatz befindliche Feuerwehrleute zur Kenntnis nehmen. Andreas Brausen sagte dazu: „Wir hoffen, dass niemand verletzt wurde und die Verantwortlichen schnell zur Rechenschaft gezogen werden. So eine Attacke auf Helfende ist widerwärtig.“

aktualisiert von Andreas Brausen, 02.01.2018, 22:53 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Waltrop  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 78977 Besucher